logo001.jpg

Berufsfachschule BBB (BerufsBildungBaden)

Die Berufsfachschule BBB (BerufsBildungBaden) ist im Jahr 1999 aus dem Zusammenschluss der Gewerblich-Industriellen Berufsschule Baden und der ABB-Berufsschule Baden entstanden. Es ist eine öffentlich-rechtliche Berufsfachschule, die von der Stadt Baden, den Wohnortsgemeinden der Berufslernenden, dem Kanton Aargau und dem Bund subventioniert wird.

Heute unterrichten an der BFS BBB 112 Lehrpersonen 2225 Berufslernende. Von den Berufslernenden besuchen 491 die lehrbegleitende Berufsmaturitätsschule der BFS BBB. Die berufsbegleitende zweijährige BM 2 absolvieren 29 Studierende.

 

Pressebericht der Stadt Baden zum hervorragenden Abschneiden der BBB an der externen Evaluation

Die externe Schulevaluation der Berufsfachschule BBB fällt überdurchschnittlich gut
aus. Sowohl im Kerngeschäft des Unterrichts als auch im Management ist das Ziel der
Excellence erreicht worden. Berufslernende und Mitarbeitende freut‘s.

Ganzer Pressetext

 Beratung

 

News


Auslandaufenthalt von sechs BBB-Gastronomie-Berufslernenden

Sechs BBB Gastronomie-Berufslernende melden sich erfolgreich und gesund aus dem Ausland zurück

Erstellung: 02.09.2017 (Revision: 14.09.2017-08:38)

Sechs BBB Gastronomie-Berufslernende melden sich erfolgreich und gesund aus dem Ausland zurück

Immer weniger Schulabgänger entscheiden sich für einen Gastronomieberuf. In den letzten Jahren ist die Anzahl Berufslernender in dieser Branche um bis zu 40% zurückgegangen.

Die Berufsfachschule BBB BerufsBildungBaden und GastroAargau treten diesem Umstand vehement entgegen. Das unter der kongenialen Leitung von Ruedi Siegrist und Werner Schuhmacher ins Leben gerufene Projekt eines Auslandaufenthaltes für angehende Gastro-Profis hat wegweisenden Charakter.

Auslandaufenthalt im 5-Sterne-Betrieb

In diesem Pilotprojekt konnten sich Berufslernende des zweiten Lehrjahres als Koch- bzw. Restaurationsfachmann/frau für einen attraktiven Auslandaufenthalt bewerben. Dank den sehr guten Kontakten von Werner Schuhmacher hatte die BBB die Möglichkeit, die Lernenden bei Top-Adressen zu platzieren.

Während rund zwei Monaten nutzten sechs ausgewählte Jugendliche die Gelegenheit, in renommierten internationalen Betrieben wertvolle Erfahrungen zu sammeln: Grand Hyatt Hotel und Disneyland in Hongkong, Hotel Adler Balance und ADLER Mountain Lodge im Südtirol, Witmann’s Löwen in Zangg/Ulm und Hotel Jacoby in Luxembourg.

Wegweisende internationale Erfahrungen bereits im 2. Lehrjahr

Gut vorbereitet durch afs Schweiz auf interkulturelle Gegebenheiten stellten sich die Berufslernenden schnell auf die Situationen der Gastbetriebe ein: neue Teams, andere Produktionsbedingungen, Sprachbarrieren, die Unterkunftsbedingungen, neue Chefs und längere Arbeitszeiten. Die Lernenden konnten in sechs Wochen (Ziel wären in Zukunft acht Wochen) in allen Bereichen wertvolle Erfahrungen sammeln und ihren beruflichen Rucksack füllen. Eltern, Lehrmeister und die Projektleitung sind überglücklich, alle wieder gesund und wohlauf in der Schweiz zu wissen.

Fazit: Projekt unbedingt weiterführen!

Das Fazit ist klar: kein einziger Berufslernender bereut diesen persönlichen Kraftakt, alle sprechen von einer einschneidenden Erfahrung für ihre zukünftige Karriere, die sie nicht missen möchten. Sie haben darum auch mitgeholfen, einen Film, der parallel entstand, mitzugestalten. Dieser kann hier in der Rohfassung (Link folg) angeschaut werden.

 

Beitrag AZ

Beitrag Tele M1

Film über die Auslandaufenthalte auf dem BBB-Youtube-Kanal

Beitrag im Badener Tagblatt vom 14. September 2017

 


Awards


Auszeichnungen 2008

Am Education Forum der Telematiktage in Bern zeichnete die IBM Schweiz am 3. März 08 die besten E-Schulen der Schweiz aus. Die Berufsfachschule BBB erhielt den ersten Preis in der Kategorie Sekundarstufe II. [Pressebericht]

 

Am 30. September 08 vergab die Stiftung ENTERPRISE – die Stiftung zur Förderung des Unternehmergeistes in Wirtschaft und Gesellschaft – den ENTERPRIZE 2008. Die BBB erreichte mit ihrem Projekt „IntegraProf“ (Laufbahncoaching während der Lehre) den 4. Platz und Rektor Rudolf Siegrist durfte eine Auszeichnung für Unternehmergeist in der Berufsbildung entgegen nehmen.

[Pressebericht] [Foto1] [Foto2]

Film/Seminarzentrum


 

Movie

Film zum BBB Seminarzentrum
 

         Movie

Film zur Berufsfachschule BBB
 

  

BBB_Seminarzentrum_Broschüre.pdf

Seminarzentrum Broschüre
pdf, 1.7M, 07/09/16

Info


 


Berufsfachschule BBB
Gebäude Martinsberg
Wiesenstrasse 32
5400 Baden

Tel. 056 222 02 06
Fax 056 222 02 07
sekretariat(at)bbbaden.ch

Wo Was Wie? - Der Weg zur BerufsBildungBaden


 

zum Seitenanfang | eine Seite zurück |