logo001.jpg

Fächertafel (gültig ab 8.8.06) Arbeitsweise und Lehrpläne

Fächer 1.Lehrjahr 2.Lehrjahr 3.Lehrjahr 4.Lehrjahr

Lektionen
insgesamt

Deutsch 1 2 1 2M 240
Französisch 1 2M - - 120
Mathematik 3 2 2 2M 360
English 2 2M - - 160
Recht/
Wirtschaft(VBR)
- - 2 1 120
Geschichte - - 1 2M 120
Physik - 1 1 2M 160
Chemie 2 - - - 80
Projektunterricht - - 2 IDPA - 80*
Total 9 9 9 9 1440

M = Maturitätsprüfung
IDPA = Interdisziplinäre Projektarbeiten

 

*Davon 40 Lektionen Mathematik / Physik

 

rot: Grundlagefächer blau: Schwerpunktfächer grün: Ergänzungsfachbereich

Zum Ergänzungsfach Projektunterricht:
Der Projektunterricht findet im 6. Semester statt. Die Arbeiten können in verschiedenen Fachbereichen geschrieben werden. In der Regel werden 4-5 Grobthemenbereiche angeboten. Daraus wählen die Berufslernenden drei und priorisieren diese. Innerhalb der auf der Basis dieser Priorisierung zugeteilten Themenbereiche werden die interdisziplinären Projektarbeiten - von den Lehrpersonen begleitet - verfasst und am Anfang des 7. Semesters abgegeben. Ende August werden die entstandenen Projektarbeiten der Öffentlichkeit in einer Ausstellung im Gartensaal zugänglich gemacht. Ausgezeichnete Arbeiten werden mit einem Preis aus der Josef-und-Maria-Killer-Stifung belohnt.

Wie wird im Unterricht gearbeitet?
Um eine qualitativ hochstehende Unterrichts- und Lernpraxis zu gewährleisten, beteiligt sich unsere Schule am Projekt für Qualitätsevaluation und -entwicklung (Q2E) der Nordwestschweizerischen Erziehungsdirektorenkonferenz (NW-EDK). Dazu haben wir ein verbindliches Qualitätsleitbild entwickelt. In Bezug auf den Unterricht als zentralen Qualitätsbereich gelten folgende Grundsätze:

  • Nach Möglichkeit werden Theorie und Praxis verknüpft.
     
  • Die Lernenden erkennen die Bedeutung der Sprach- und Fremdsprachenkompetenz für ihre berufliche und persönliche  Entwicklung.
     
  • Die Lernenden können sich Denk- und Lernfähigkeiten aneignen, die ihnen einen intuitiven, analytisch-vernetzten und problemorientierten Zugang zur Wirklichkeit ermöglichen.
     
  • Es werden Formen der Zusammenarbeit gewählt, die intensive kommunikative Erfahrungen ermöglichen und zur Reflexion des eigenen Handelns genutzt werden.
     
  • Insbesondere im fachübergreifenden Projektunterricht übernehmen die Lernenden eine besonders aktive Rolle und ein hohes Mass an Eigenverantwortung.
     
  • Wir führen regelmässig Erfolgskontrollen durch, welche einen differenzierten Einblick in die Fähigkeiten der Berufslernenden ermöglichen.

Fachlehrpläne der einzelnen Fächer


FLP_Chemie.pdf

Chemie
84.8K, 31/10/11

FLP_Deutsch.pdf

Deutsch
124.8K, 31/10/11

FLP_Deutsch_Einf.pdf

Deutsch Einführung
53.1K, 31/10/11

FLP_Englisch.pdf

Englisch
130.3K, 31/10/11

FLP_Französisch.pdf

Französisch
104.8K, 31/10/11

FLP_Geschichte_SL.pdf

Mathematik
133K, 31/10/11

FLP_Mathematik.pdf

Physik
91.9K, 31/10/11

FLP_Physik.pdf

Volkswirtschaft-Betriebswirtschaft-Recht
126.7K, 31/10/11

FLP_VBR.pdf

76.6K, 31/10/11

zum Seitenanfang | eine Seite zurück |